Betriebliche Gesundheitsförderung verbessert die Kommunikation in Unternehmen

On 17. November 2012 by Sascha Ballach
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

KommunikationEine gesunde Kommunikation ist die Grundlage für jedes Unternehmen. Dabei findet Kommunikation auf viele Arten und in vielen Ebenen statt, z.B.:

– Kommunikation mit Vorgesetzten
– Kommunikation der Führungskraft mit einzelnen Mitarbeitern
– Kommunikation im Team
– Kommunikation mit den Kunden

Wer die Basis für eine gesunde Kommunikation schafft, profitiert davon auf mehrere Weisen:

– Konfliktpotential wird gemindert.
Konflikte im Unternehmen sorgen für Unzufriedenheit und Stress. Wer an seiner Unternehmenskommunikation arbeitet, kann dafür sorgen, dass bereits bestehende Konflikte besser gelöst werden können und beugt gleichzeitig neuen Konflikten vor.

– Produktivität wird gesteigert
Eine gesunde Kommunikation sorgt für reibungslosere Arbeitsprozesse. Es geschehen weniger Missverständnisse, Aufgaben können gezielter erfüllt werden und die Zusammenarbeit im Team gestaltet sich effektiver.

– Motivation wird aufgebaut
Eine gute Kommunikation hilft auch dabei, die Motivation im Unternehmen zu steigern, denn sie sorgt dafür, dass sich die einzelnen Mitarbeiter in der Einheit des Unternehmens miteingegliedert sieht. Das Gefühl entsteht, dass alle an einem gemeinsamen Strang ziehen. Auch das Unternehmensimage kann effektiver an die Mitarbeiter kommuniziert werden und dadurch zur Mitarbeiterbindung beitragen.

Betriebliche Gesundheitsförderung, die die Kommunikation stärkt

Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung können dabei helfen, die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern.

– Gemeinsames Ziel
Indem alle Mitarbeiter an einem gemeinsamen Ziel (Gesundheit) arbeiten, entsteht das oben beschriebene Gefühl der Einheit. Auf der Basis dieses Grundgefühls kann Kommunikation viel leichter stattfinden.
Für diesen Aspekt eignen sich besonders Programme mit spielerischen Wettbewerbselementen. Beispielsweise könnte eine Abteilung gegen die andere antreten, eine andere Möglichkeit wäre es mehrere Filialen untereinander konkurrieren zu lassen oder gar “gegen” andere (Parter-)Unternehmen zu spielen.

– Neuer Gesprächsstoff
Ein neues Programm zur betrieblichen Gesundheitsförderung sorgt immer auch für neuen Gesprächsstoff neben den sonstigen unternehmensrelevanten Themen. Das ist deswegen vorteilhaft, weil es unter Kollegen die Tür zu persönlichem Austausch öffnet. Durch das Teilen von persönlichen Perspektiven und Ideen untereinander, lernen sich Kollegen besser kennen – die Basis dafür, sich gegenseitig zu verstehen und einschätzen zu können.
Hierfür bieten sich vor allem Programme an, die in ihrer Natur etwas komplexer sind. Nach einem gemeinsamen Rückenkurs wird man z.B. weniger Gesprächsstoff haben als bei einem Programm, bei dem jeder individuell neue Erfahrungen im Bereich Gesundheit machen kann.

Ein gesundes Unternehmen ist ein kommunikationsfähiges Unternehmen und umgekehrt. Unterschätzen Sie daher nicht den positiven Einfluss, den betriebliche Gesundheitsförderung auf Ihr Unternehmen haben kann.

weitere interessante Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×